Rauchstopp mit Hypnose nur Blabla oder wirklich einfach?

Rauchstopp mit Hypnose nur Blabla oder wirklich einfach?
3. Februar 2017 - Michael Keller

Insbesondere bei der Raucherentwöhnung kommt immer wieder das Thema auf, ob es nicht möglich sei mit Hypnose das Gefühl „rauchen zu wollen“ einfach aufzulösen. So dass nichts mehr zu tun ist, um erfolgreich Nichtraucher zu werden.

Die Antwort lautet Ja und Nein.

Nur wäre das so einfach, würde dann nicht jeder Raucher zum Hypnotiseur pilgern und sich mit Hokuspokus rubel die Katz zum Nichtraucher sprechen lassen?

Hypnose ist sehr mächtig und viele haben es geschafft darüber spielerisch Nichtraucher zu werden. Damit jedoch eine Hypnose in solcher Weise wirken kann, ist die Voreinstellung beim Klienten von enorm großer Bedeutung.
Häufig wird im Coachingprozess zu früh zur Hypnose übergegangen und zu wenig Zeit in die Arbeit an der Voreinstellung investiert. Manchmal gelingt es auch nicht, bei seinem Klienten das sogenannte Yes-Set auszulösen. In diesen Fällen braucht man mit der Hypnose erst gar nicht beginnen, dass diese nicht zum Erfolg führen wird, ist bereits absehbar.

Wenn ein Klient wirklich Nichtraucher werden will und es gelingt, ihn in die Entschlossenheit zu führen, dass jetzt die richtige Zeit dafür ist, dann besteht die nötige Offenheit für die Annahme von unterstützenden, mentalen Techniken und für die Suggestionen während der Hypnose. In diesem Yes-Set ist die Bereitschaft in Trance zu gehen und diese auf sich wirken zulassen maximal und damit auch die Schlagkraft die in Hypnose steckt!

Sind Sie daran interessiert, mit Hypnose erfolgreich Nichtraucher zu werden?

Hier erfahren Sie mehr: Erfolgreich Nichtraucher – Hypnose gegen Rauchen